(fast) zu kitschig um wahr zu sein

kuriositaet der woche:
auf unserem zeltdach wohnt ein possum! und lorikeets sind kaffeesuechtig...

kulinaritaet der woche:
ALLES was frisch ist und nicht aus dosen kommt (erklaerung spaeter)...und danke fuer das koestliche beefcurry, danni!

hallo alle zusammen!
so, nach zwei wochen und ein bisschen funkstille melde ich mich mal wieder, denn, taddaaa! ich habe endlich wieder internet! und bezahlbares noch dazu...

das war ind en letzten zwei wochen nicht der fall, denn jana und ich haben diese auf great keppel island, einer traumhaft schoenen (ferien-)insel vor der ostkueste australiens, hoehe rockhampton verbracht. das war naemlcih der job, den wir dort gefunden haben - und das auch ziemlich sofort.

am montag (also gestern vor zwei wochen) sind wir dann bei regen und erfreulich rauer see auf die insel uebergesetzt, wollten dort uraprueglich nur eine woche bleiben, um in der naechsten woche weiterzureisen und zu wwoofen. als uns die ersten wwoof-hosts dann allerdings auch wieder abgesagt hatten (wahlweise "keine arbeit" oder "wir haben schon wen", haben wir beschlossen, einfach zu bleiben!
insgesamt hatten wir eine wundervolle zeit, auch wenn das possum auf unserem zeltdach mitunter doch ein wenig genervt hat - und wir eigentlich im prinzip nichts getan haben, ausser zu putzen (zweieinhalb stunden als gegenleistung fuer gratis uebernachtung), was irgendwie toll war, denn wir hatten endlich mal verpflichtungen bzw. arbeit zu tun, zu lesen, kaffee zu trinken (eine der wenigen dinge, die man auf der insel bekommen hat) und doch, zwei oder dreimal waren wir schnorcheln. direkt am riff, mit korallen und so bunten fischen, dass wir das gefuehl hatten, im aquarium zu schwimmen.

alles in allem - auch wenn wir keinen der bushwalks unternommen haben und somit "nichts von der insel gesehen haben" (was ich nicht so nennen wuerde), hatten wir eine tolle und entspannte zeit in netter gesellschaft von gaesten und unsern gastgebern aaron und mindy - und natuerlich danni, unserer "chefin".
an dieser stelle wuerde ich euch am liebsten fotos zeigen, denn so wirklich beschreiben kann man, oder ich zumindest das alles nicht - aber der pc, vor dem ich sitze ist dazu leider mal wieder nicht in der lage...aber es kommt nach, versprochen!

grade sind jana udn ich uebrigens in airlie beach, dem touristenort und portal zu den whitsundays, zu denen wir morgen per 2-taegig-2-naechtigem segeltrip aufbraechen werden. bei tollem wetter und sonnenschein (und ja, ihr duerft neidisch sein ;-) ).
hinter uns liegen ansonsten eine durchwachte nacht in rockhampton, in der wir auf den bus gewartet haben und ein ziemlich ereignisloser tag in mackay (immer hin haben wirs gesehen!) - das, was ab morgen kommt ist bei weitem spannnender!

ausserdem haben jana und ich naemlich heute die tauchs[portaerztliche untersuchung bestanden, sodass unserem tauchklurs auf magnetic island innerhalb der naechsten zeit eiegntlich nichts mehr im wege stehen duerfte....

also, ich melde mich mit neuigkeiten, sobald ich welche habe und kann!

Ganz liebe gruesse an alle treuen leser!
Ellie

 ps: der titel bezieht sich uebrigens auf die sonnenuntergaenge auf der insel - fotos kommen auch da nach!

6.3.07 10:30

Werbung


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Timo / Website (6.3.07 11:21)
Hört sich doch gut an, dann wünsche ich viel Spaß beim Leben als Fisch ;-)


Die Tochter....Dana (6.3.07 17:00)
And I-m feeling bad...
Hab immernoch kein Post doof dooof doof!
Aba ichw ar gestern im theater Romeo und Julia...so genial!
Aba deines hört sich auch mal gut an und heißen die nicht Opossums oder sind das schon wieder andere viecher...
schmecken die denn zumindest???
und Edward wech!


Hilke Oberländer (6.3.07 20:31)
Hallo Pinguin, hier spricht Eisbär,
na, da waren wir uns in den letzten 24 Stunden richtig nah: du mit deinem neuen Eintrag und ich gestern mit meiner Mail. Allerdings läßt dein Eintrag zu wünschen übrig: wir sind schließlich Überlängen gewöhnt....

Das Possums ist übrigens ein Kusus und kein Opossum. Habe mich schlau gemacht.
Der Brockhaus kennt keine Possums, aber Opossums:
englisch, aus Algonkin] (Didelphis), Gattung bis 50 cm langer (einschließlich des Greifschwanzes 100 cm erreichender), überwiegend grauer und weißlicher, rattenähnlicher Beuteltiere mit drei Arten in Nord-, Mittel- und Südamerika.
(c) Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, 2005


Hilke Oberländer (6.3.07 20:34)
..... na, da fehlt ja die Hälfte des Textes!!!

Wikipedia kennt Possums:Die Kusus (Trichosurus) sind eine Beutelsäugergattung aus der Beuteltierfamilie der Kletterbeutler (Phalangeridae). Es werden drei Arten unterschieden. Auf Englisch heißen diese Tiere Possums. Der Name entstand aufgrund der Ähnlichkeiten mit den amerikanischen Opossums; so wie diese sind auch die Kusus Kulturfolger.
Und die kommen in ganz Australien vor.

So, das wäre geklärt!

Ich wünsche dir was - weiterhin schöne Sonnenauf- und untergänge und immer eine Handbreit Arbeit in Sichtweite

Eisbär Hilke - kurz vor dem Polarkreis


Kerstin (6.3.07 20:53)
da hast du ja viel schönes in den zwei wochen erlebt, dann wünsch ich dir viel spaß bei dem tauchkurs und pass auf dich auf.

Viele liebe grüße
Kerstin


Der holde Gatte / Website (9.3.07 01:41)
Hi Ellie, da hab ich doch glatt mal versäumt, bei dir zu gucken und schon ist dein Artikel zwei Tage alt. Dennoch lese ich wie immer ganz gespannt, was du neues zu berichten hast. Irgendwie könnte man echt neidisch werden. Da spielt die Ellie blaue Lagune, während wir uns in dieser deutschen Winter-Tristesse bei nie-enden-wollenden Erkältungen über jeden Sonnenstrahl freuen. Aber so schlimm is auch nicht ;-) Wünsch dir jedenfalls ganz viel Spaß bei deiner Segeltour und bei deinem Tauchkurs und freue mich über Bilder - egal wie kitschig die sind - mhh (zweiter Gedankenstrich), wär das nicht 'ne Postkarte wert :-D Wir vermissen dich auf jeden Fall ganz dolle! Genauso dolle knuddel ich dich und hoffe, bald wieder von dir zu hören. Andi


Stephkeks (11.3.07 14:22)
Unglaublich!!!Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, mal neues von dir zu lesen^^und ich dachte erst es wäre eine Phatamorgana, aber nein: DU LEBST!!!*freu*
Klingt ja wirklich alles traumhaft schön.Heute gibts bei uns aber auch Sonne satt;-P Eine Frage, die mir unter den Nägeln brennt:Hast du Nemo gefunden,wenn ja wo und hast du walisch gelernt?
Hoffe, bald wieder so eine tolle Karte zu erhalten.Bis dahin erstmal.Hdl alles Liebe
Gottes Segen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung