melbourne, die zweite

so, da sind wir endlich wieder, zurueck in melbourne nach einer total irren woche in/auf tasmanien, die wir hauptsaechlich bei ben verbracht haben, einem freund von mir, den ich kennengelernt habe als ich letztes mal in australien war. wir leben jedenfalls noch und hatten eine gute zeit, nur nicht genug zeit im intornetz, um was zu schreiben, aber das werde ich jetzt mal nachholen.

um an den letzten beitrag anzuknuepfen: ja, koalas sind unglaublich niedlich, vor allem finde ich es auesserst faszinierend, in welche positionen die sich in die baume quetschen koennen! unsere wildlife-liste (und diesmal nicht ine einem park sondern in wirklich freier natur gesehen) erweitert sich des weiteren um possums, die hier seltsamerweise schwarz sind, wallabys (wie kaenguruhs, nur kleiner), und - taddaaa - einen wombat, der sich suizidal auf die strasse warf. zum glueck konnte unser fahrer ausweichen!

wir waren also vom 28.8.-7.9. in melbourne, haben uns bei immernoch relativ schlechtem und kalten wetter die stadt, den federation square, die royal botanic gardens, die victoria markets und st.kilda (da gab es einen tollen artscraft market mit noch tollerer seife *suechtel*) angeguckt, kaffee getrunken, fern gesehen..und dem herrn m. drogen gegen seine mandelenzuendung besorgt. an einem sonntag. war gar nicht so einfach, einen offenen arzt zu finden, aber definitiv genauso ein erlebnis wie der rueckweg mit einem leicht codein- und ephedrin-berauschten max.

am 7. sind wir edann nach durchgemachter nacht morgens um 6 nach hobart, tasmanien, geflogen. nachdem wir den ersten tag halbtot in einem hostel verbrahct haben und ausser nahrungsaufnahme nur schlafen im sinn hatten, hat uns am zweiten tag oben genannter freund ben abgeholt, bei dem wir wohnen konnten. yay! zimmer fuer uns alleine! riesiger fernseher fuer uns (fast) alleine! und vor allem: eine kueche, die nicht um 9 zu macht! man weiss sie wieder zu schaetzen, die suessen details des eigenen/geliehenen houses.

nach ein paar weiteren faulen tagen sind wir am wochenende dann mit ben und seinen freunden in eine huette in coles bay an der ostkueste tasmaniens gefahren. die landschaft da ist toll, der goon war kalt und lecker und die lebensbedingungen...einfach.
lagerfeuer. regenwasserwasserversorgung incl. gratis-eiweis (moskitolarven). dunny (=plumpsklo). strand direkt vorm haus. wallabys, die abends an die tuer kommen und nach futter betteln. und natuerlich ein ausflug zur wineglass bay. und lauter lustige menschen.

das eigentliche abenteuer kam dann aber am montag, zumindest fuer mich, denn wir haben ein auto gemietet und ich durfte fahren.
das ziel: port arthur! wir sind auch tatsaechlich dort angekommen, allerdings etwas spaeter als beabsichtigt, da es unterwegs unglaublich viel zu sehen gab. wir haben dootown gefunden! eine stadt, in der jedes haus einen namen hat, irgendwas mit doo, wie doo-me, didgeri-doo, love-me-doo etc. sehr cool! xana-doo.

nach der geistertour in port arthur sind wir noch auf die geniale idee gekommen, auf den berg, alias mt. wellington hochzufahren. viel lasst sich dazu noicht beschreiben, ausser, dass es schweinekalt war (es lag schnee!) und gewindet hat wie sonstwas. und eine grossartige aussicht auf hobart bei nacht. definitiv ein erlebnis, fotos vom berg folgen.

und jetzt sind wir also wieder in melbourne, werden uns gleich wieder ein auto mieten und morgen richtung great ocean road mit dem endziel adelaide aufbrechen. zum glueck ist inzwischen das wetter besser und ein wenig waermer geworden...

euch allen eine gute zeit und bis bald, wir freuen uns wie immer ueber kommentare, nachrichten, emails und sonstiges!

cus, mates!
ellie & max

16.9.09 08:24

Werbung


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Die Tochter...Dana (16.9.09 20:41)
hast du mir einen Vampir mitgebracht, ach ne in Tasmanien wohnen ja diese Teufel! Egal hast du mir so einen mitgebracht oder beides oder ein Wombat oder, oder, oder!
ICh hab meine erste UNI Woche fast hintermir und fühl mich immernoch nicht ganz wohl hier in EF und ich hab auch noch keine Karte und sowieso!
Ich schreib dir nochmal ne mail, aber heute nicht!

Ich vermiss dich!


Schwesterherz (17.9.09 00:16)
Hallo Enna,

schön mal wieder von euch zu hören, vor allem mit sooo vielen Neuigkeiten! Klingt nicht so, als würde es euch da unten langweilig...Ich habe mich übrigens auch total über die Koala-Bilder gefreut und sie gleich mal überall rumgezeitgt, soooo süß!
Du hast auch übrigens gerade nochmal Glück gehabt, ein paar Tage länger ohne Enna-Bilder und ich hätte mich gezwungen gesehen, ein äußerst attraktives Exemplar als Ersatz zu veröffentlichen...aber dann fiel mir ein, dass ich ja leider auch drauf bin ;-). Naja, so war's definitiv besser für alle Beteiligten! Hoffe, Max ist wieder gesund?

Schicke euch ganz liebe Grüße, habt noch eine schöne Zeit!

Liebe Gruß,

Julia

P.S. Ich wollte es mir eigentlich verkneifen, aber: fahr vorsichtig, ja?! :-)!

P.P.S. Enna, eine Wette: an was denkt Mama zuerst, wenn sie von dem Schnee liest? Ein Tipp: es fängt mit Fe.... an....;-)...


Max-Papa (20.9.09 16:34)
Na fein, dass es Euch insgesamt recht gut geht! Was sind den Wombats? Sind die endemisch? Und bebeutelt?
Ich hoffe ja, dass Euch die warmen Klamotten reichen, einmal Erkältung mit Antibios reicht ja für die 2 Monate!
Lasst es Euch gut gehen, geniesst Euer Leben.

Gaanz liebe Grüße vom Max-Papa


Hann (22.9.09 20:01)
Hey Elli und unbekannter-(oder bekannter? scheiß Gedächtnis)weise auch an Max,
ihr wißt grade gar nicht wie sehr ich euch beneide, da wahrscheinlich sogar mein Popel-4-Tage-Urlaub in Londinium ins Wasser fällt bzw. mit meinem Freund zusammen vom Laster gefallen ist *heul*. Mit Ferien wirds also bei mir erstmal nix. Umso schöner wenn ich mir hier wenigstens kleine, winzigkleine Stückchen Weit-Weit-Weg auf den Schirm holen kann. Danke!

Lg
Hann


Nicola (25.9.09 22:37)
Hallo, hoffentlich geht es dir gut.
GlG
HDGDL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung